DEUTSCH-GRIECHISCHE
Gesellschaft Saar e.V.


Home Veranstaltungen Fotogalerie Interessante Links Jahresbericht
Vorstand Rundschreiben Wissenswertes Link zur VDGG Archiv






JAHRESBERICHTE





JAHRESBERICHT 2020

Diesen Jahresbericht hätte ich am 12. Dezember 2020 bei der 42. Ordentlichen Mitgliederversammlung seit der Gründung der DGG Saar e.V. gehalten, dies wurde uns aber, Corona bedingt, verwehrt.
Der Vorstand wird in seiner Zusammensetzung in Amt bleiben, bis die Einberufung einer Ordentlichen Mitgliederversammlung und die Durchführung der Neuwahlen des Vorstandes möglich sind.


Mitgliederentwicklung

Im Jahresbericht 2019 führte ich aus, dass die Anzahl der Mitglieder der DGG Saar e.V. 330 - 350 beträgt und begründete diese Ungenauigkeit mit der Feststellung, dass Mitglieder, die Ihren Wohnsitz ändern, dies der Gesellschaft nicht immer mitteilen.
Ich habe die traurige Mitteilung zu machen, dass die Mitgliederzahl durch Todesfälle und Wegzug von Mitgliedern um 7 Personen reduziert wurde.
Wir trauen um folgende Mitglieder:
1. Backes, Peter, verstorben am 02.01.2020, wohnhaft Kohlweg 3, 66123 SB
Über seinen Tod wurde ich durch die Sterbeurkunde informiert, die sein Sohn mir mit einer E-Mail geschickt hatte.
Herr Backes liebte Kreta über alles und hielt sich jedes Jahr längere Zeit dort auf.
2. Schneider, Prof. Dr. Dr. Horst, * 10.05.1928, verstorben am 23.01.2020
Die Deutsch-Griechische Gesellschaft Saar e.V. betrauerte ganz außerordentlich den Tod eines Ihrer Gründungsmitglieder und brachte dies mit einer Todesanzeige in der SZ zum Ausdruck.
Noch am 19. Januar 2020 wurde Horst Schneider im Rahmen der griechischen Neujahrsfeier (Anschneiden der Vassilopita) zum 40-jährigen Jubiläum geehrt.
Bei der Trauerfeier mit anschließender Beerdigung am 29. Januar 2020 nahmen zahlreiche Mitglieder der DGG Saar e.V. teil.
3. Schiffler, Hildegard, * 28.02.1940, verstorben am 11.08.2020
Die Trauerfeier und Urnenbeisetzung fand am 12.09.2020 im Friedwald Saarbrücken statt.
Ich habe an die Kondolenzadresse einen Brief an die Angehörigen geschickt und würdigte darin die Verstorbene.
Hildegard Schiffler sollte bei der griechischen Neujahrsfeier ebenfalls zum 40-jährigen Jubiläum geehrt werden, sie ist aber nicht erschienen und war in der Zeit davor weder postalisch noch telefonisch erreichbar.
4. Kobiliris, Dr. Georg, * 20.04.1075, ums Leben gekommen am 01.12.2020
Die deutsche und griechische Öffentlichkeit wurde über die sinnlose und schreckliche Tat eines einzelnen Täters in Trier erschüttert, die das Leben von fünf und die Verletzung von mehreren Menschen gekostet hat.
Zwei der Toten waren leider unser langjähriges Mitglied, Dr. Georg Kobiliris, Facharzt für Oralchirurgie, mit seinem neugeborenen Töchterchen.
Die DGG Saar e.V. schaltete eine Todesanzeige in der SZ, um Ihr Mitglied zu betrauern.
Einen persönlichen Brief habe ich an die Ehefrau von Georg, Frau Dimitra Chavela, gerichtet.
Eine allgemeine Teilnahme an der Beerdigung war aus Sicherheitsgründen nicht möglich.
5. Kartes, Christel, * 15.09.1946, verstorben am 08.11.2020
Frau Kartes wurde am 19.01.2020 für ihre 10- jährige Mitgliedschaft in der DGG Saar e.V. geehrt.
Die Trauerfeier fand im Friedwald Imsbach, Tholey statt.
Ein Datum war in der Anzeige der SZ nicht erwähnt.

Wir werden das Andenken unserer verstorbenen Mitglieder in Ehre halten.

Mitglieder, die ihren Wohnstandort geändert haben und nicht mehr zu den Mitgliedern zählen sind:
1. Kormalis, Vasileios (aus beruflichen Gründen nach Düsseldorf umgezogen)
2. Sakis Andreatos (lebte seit 2012 hier, ist nach Griechenland umgezogen)

Fazit: Dia Zahl der Mitglieder wurde um 7 verringert, d.h. die DGG Saar e.V. zählt nun 323 - 343 Mitglieder.


Veranstaltungen über Griechische Bräuche / Feste

ANSCHNEIDEN DER VASSILOPITA
    in Verbindung mit der Jubilarehrung langjähriger Mitglieder und Begrüßung der Neumitglieder des Jahres 2019.
    Sonntag, den 19. Januar 2020, 15:00 Uhr, Holzhaus am Ilseplatz
    Das Anschneiden des Neujahrkuchens (Vassilopita) war leider die einzige Veranstaltung, die unsere Gesellschaft im Jahr 2020 hat realisieren können!
    Alle anderen Veranstaltungen mussten, Corona bedingt, abgesagt werden!
    WORUM GEHT ES BEI DIESER VERANSTALTUNG?
    Es handelt sich um eine der beliebtesten Veranstaltungen unserer Gesellschaft, nämlich das neue Jahr auf griechische Art zu begrüßen, d.h. den Neujahrskuchen anzuschneiden und die GLÜCKSKINDER 2020 zu ermitteln: es sind diejenigen, die in Ihrem Stück Neujahrskuchen eine Glücksmünze finden!
    WIE WAR DAS WETTER?
    Das Wetter war für die Jahreszeit gut, die Räume für die Veranstaltung mussten intensiv geheizt werden, denn um 6:00 Uhr morgens zeigte das Thermometer +5° C.
    Bis 15:00 Uhr musste eine Raumtemperatur von rund 20° C erreicht werden.
    Das Ziel ist nicht ganz erreicht worden: Die Temperatur stieg bis zu 18,5° C.
    WER WAR EINGELADEN?
    Eingeladen waren durch das Rundschreiben vom Nov. 2019 alle Mitglieder und Freunde der DGG Saar e.V..
    Die Neumitglieder aus dem Jahr 2019 erhielten, wie auch die zahlreichen Jubilare, eine gesonderte schriftliche Einladung.
    Von der Politik haben sich gemeldet:
    Josephine Ortleb, Mitglied des Bundestages (SPD),
    Timo Mildau, Mitglied des Landtages (CDU) und Neumitglied der Gesellschaft aus dem Jahr 2019,
    Sascha Haas, Stadtverordneter (SPD-Fraktion) Saarbrücken.
    Vor dem Anschneiden der Vassilopita fand die Begrüßung der im vergangenen Jahr 2019 neugewonnenen 12 Mitglieder statt.
    Anschließend erfolgte die Jubilarehrung.
    Geehrt wurden 6 Mitglieder mit 10-jährigem, 16 Mitglieder mit 15-jährigem, 2 Mitglieder mit 20-jährigem Jubiläum (die Vorsitzende und Ihr Ehemann), 1 Mitglied mit 30-jährigem, 1 Mitglied mit 35-jährigem und 4 Mitglieder mit 40-jährigem Jubiläum.
    Jedes Mitglied erhielt eine Urkunde und eine oder mehrere Flaschen Wein oder Ouzo, je nach Dauer der Mitgliedschaft.
    Der Schirmherr und die vier Mitglieder mit 40-jährigem Jubiläum erhielten außerdem je einen Glückbringer (Amulett) aus dem Akropolismuseum in Athen.
    SCHIRMHERR DER VERANSTALTUNG
    Schirmherr für diese Veranstaltung war Herr Peter Gillo, Regionalverbandsdirektor, der zusammen mit der Vorsitzenden die Neumitglieder begrüßte und die Jubilare ehrte.
    Gemeinsam überreichten sie den Neumitgliedern und den Jubilaren die Urkunden und die Geschenke.
    Die Vorsitzende erläuterte den griechischen Brauch "Anschneiden des Neujahrskuchens" und die Bedeutung des Amulettes (auf Griechisch GOURI genannt).
    ANSCHNEIDEN DER VASSILOPITA
    Mitglieder der DGG Saar e.V. und die Vorsitzende haben sieben VASSILOPITA´s für Erwachsene und eine für Kinder gebacken, so dass für jeden Besucher ein eigenes Stück Kuchen (vielleicht mit der Glücksmünze) garantiert war.
    Die Neujahrskuchen wurden nacheinander angeschnitten und jedem Gast namentlich überreicht.
    Es herrschte eine fröhliche Stimmung im Holzhaus.
    Es sind rund 80 Besucher (Jubilare, Neumitglieder aus dem Jahr 2019, aber auch andere Gäste) gekommen.
    Die Veranstaltung endete gegen 18:00 Uhr.


    MONATSTREFFEN
    Es fanden insgesamt vier Monatstreffen statt, wobei sie sich in den Rahmenbedingungen unterschieden:
    Die ersten zwei, am 06. Februar und 05. März 2020 fanden unter normalen Bedingungen statt, denn die Corona-Epidemie war noch nicht ausgebrochen und es gab keinerlei Einschränkungen.


    1. Donnerstag, den 06. Februar 2020, 19:00 Uhr, Holzhaus am Ilseplatz
    Monatstreffen mit dem Thema "Denker des Abendlandes"
    - DVD - Dialog "Über Philosophie, Über Weisheit",
    Produktion BR- alpha,
    mit Prof. Dr. Harald Lesch (Theoretische Astrophysik) und Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl (Ordinarius für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Univ., München).
    Anwesende Mitglieder: 15 bis 20 Personen


    2. Donnerstag, 05.03.2020, 19:00 Uhr. Holzhaus am Ilseplatz
    Monatstreffen mit dem Thema "Denker des Abendlandes"
    - DVD - Dialog über "Die Naturphilosophen aus Milet" und "Pythagoras"
    mit Prof. Dr. Harald Lesch (Theoretische Astrophysik) und
    Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl (Ordinarius für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Univ., München),
    Anwesende Mitglieder: 18 bis 25 Personen

    Die zwei weiteren Monatstreffen, am 03. September und 01. Oktober 2020 sind unter dem Modus Corona-Virus gelaufen, d.h. sie mussten 72 Stunden vor dem Termin beim Ordnungsamt per E-Mail angezeigt werden und mussten unter Einhaltung der Hygienevorschriften ablaufen.

    3. Donnerstag, den 03. September 2020, 19:00 Uhr, Holzhaus am Ilseplatz
    Monatstreffen ohne festes Thema.
    Wir haben eine DVD mit griechischer Musik gesehen und geplaudert.
    Es war gemütlich und schön, aber mit nur 7 Teilnehmern.

    4. Donnerstag, den 01. Oktober 2020, 19:00 Uhr, Holzhaus am Ilseplatz
    Monatstreffen ohne festes Thema.
    Wir haben wieder eine DVD mit griechischer Musik gesehen und geplaudert.
    Es war ebenfalls schön, aber mit nur 7 Teilnehmern.

    In meinem 3. Rundschreiben vom Oktober 2020 kündigte ich an, dass am
    Donnerstag, den 05. November 2020, 19:00 Uhr, im Holzhaus am Ilseplatz
    ein 5. Monatstreffen mit dem Thema:
    "Über die Wirkung der Musik auf den Charakter der alten Griechen"
    stattfinden würde.
    Referent wäre Herr Dr. Veit Gruner gewesen, ehem. Oberstudienrat in Heidenheim, außerdem Komponist, Autor, Chorleiter, Pianist und Sänger.
    Dieses Monatstreffen sollte als Vorbereitung für den Griechischen Musikabend über
    "Das Smyrneische Lied - Griechische Volkslieder aus Smyrna" dienen, das für Samstag, 21. November 2020, 20:00 - 24:00 Uhr terminiert war mit Musik und Gesang von Stavros Boukios, Giannis Giannitsis u.a. Künstlern.
    Die letzten zwei geplanten Veranstaltungen mussten ausfallen, weil am 02. November 2020 ein strenger Lockdown in Kraft getreten ist, der bis heute (29. März 2021) noch andauert!


    Zusammengefasst ist festzustellen, dass im Jahr 2020 nur die geplante Veranstaltung "Anschneiden des Neujahr-kuchens", zwei Monatstreffen und eine Griechisch-Orthodoxe Liturgie am 09.02.2020 stattfinden konnten.
    Die Corona-Pandemie hat die Umsetzung des von der DGG Saar e.V. beschlossenen Programms nicht zugelassen (kein griechisches Osterfest, kein Sommerfest am Ulanen-Pavillon, kein Musikabend, keine weitere Monatstreffen, keine Weihnachtsfeier, keine Mitgliederversammlung).


    RUNDSCHREIBEN

    In den vergangenen Jahren habe ich 7 - 9 Rundschreiben an die Mitglieder und Freunde verfasst und mit Flugblättern über die Veranstaltungen ergänzt versandt.
    Dieses Jahr musste ich die Anzahl der Rundschreiben, auch aus Kostengründen, auf drei reduzieren.
    Die Rundschreiben können Sie in der Homepage der DGG Saar e.V. (www.dgg-saar-ev.de) nachlesen (aktuell unter "Rundschreiben" ältere unter "Archiv").
    Über diese Homepage habe ich mit den Mitgliedern kommuniziert, als wir (mein Mann und ich) vom ersten Lockdown wegen der Corona-Epidemie überrascht wurden und über drei Monate (6. März bis 18. Juni 2020) auf der Insel Syros in Griechenland "eingeschlossen" waren.


    Spendenaufruf "Dichtes Dach" für das Holzhaus !

    In der Mitgliederversammlung vom 17.12.2018 wurde beschlossen, die Spendenaktion "Griechenland braucht unsere Hilfe" vorübergehend zu unterbrechen und stattdessen die Spendenaktion "Dichtes Dach" ins Leben zu rufen mit dem Ziel, die Finanzierung der dringend erforderlichen "Renovierung der Dacheindeckung des Holzhauses " sicherzustellen.
    Zu Beginn des Jahres 2020 betrug der Kontostand "Dichtes Dach" rund 6.000,- €.
    Beim Neujahrsempfang am 19.01.2020 wurden von den Mitgliedern insgesamt 500,- € gespendet, so dass Ende Januar 2020 der Kontostand 6.500,- € betrug.
    Bis Ende des Jahres 2020 erhöhte sich der Kontostand auf rund 8.500,- €, d.h. das Spendenvolumen 2020 betrug lediglich 2.000,- €, viel zu wenig, um dem Ziel der Dachrenovierung des Holzhauses näher zu kommen.
    Siehe auch Spendenaufruf im letzen Rundschreiben!
    Konto:
    Sparkasse Saarbrücken
    IBAN: DE09 5905 0101 0018 5066 83
    BIC: SAKSDE55XXX
    Stichwort: "DD"


    Steuererklärung 2017 - 2019 und Freistellungsbescheid

    Am 03.08.2020 wurde die Steuererklärung der DGG Saar e.V. für die Jahre 2017 bis 2019 beim Finanzamt Saarbrücken eingereicht.
    Der Freistellungsbescheid für 2017 bis 2019 zur Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer für die DGG Saar e.V. ist vom Finanzamt Saarbrücken am 13.08.2020 erteilt worden und bedeutet, dass die Gemeinnützigkeit der Gesellschaft für die nächsten drei Jahre anerkannt ist, d.h. auch:
    Spenden können weiterhin steuerlich abgesetzt werden.

    Aktion "Hilfe für Vereine" der Regierung des Saarlandes

    Ein Freistellungsbescheid jüngsten Datums war Voraussetzung dafür, damit wir in den Genuss der "Hilfe für Vereine" kommen konnten.
    Die dem Verein zustehende Hilfe war abhängig von der Mitgliederzahl (330 Mitglieder).
    Der Betrag von 2.500,- € ist auf dem Vereinskonto am 08.09.2020 eingegangen.
    Wenige Tage zuvor kam auch ein Schreiben des Ministerpräsidenten des Saarlandes an, in dem diese Aktion begründet wird.
    Es ist schon eine große finanzielle Entlastung für den Verein und wir sagen ein großes Dankeschön an die Landesregierung.
    Wie es im nächsten Jahr weitergeht, wissen wir natürlich nicht.
    Wir agieren jedenfalls sehr sparsam, weil uns klar ist, dass es noch lange dauern kann, bis sich die Situation wieder normalisiert hat.


    Euthymia Graßmann-Gratsia
    Vorsitzende Deutsch-Griechische Gesellschaft Saar e.V.

    Weitere Jahresberichte seit 2001 im Archiv

    Datenschutzhinweise

    Impressum

    Zuletzt aktualisiert 04/2021
    Webmaster